Auch bei aller Vorsicht kann es passieren, dass eine Waschmaschine nach dem Umzug nicht mehr einwandfrei funktioniert. Falls beim Testdurchlauf aus der Waschmaschine Wasser austritt, könnten Sie folgendes prüfen:

  1. Beim Umzug und dem neuen Aufstellen der Waschmaschine wird sie natürlich gewissen Erschütterungen ausgesetzt. Diese führen unter Umständen dazu, dass sich im Wasserzulaufventil Kalk löst und das Ventil beeinträchtigen.
  1. Schmutzsiebe am Anfang des Schlauches und dort wo er an der Waschmaschine angeschraubt ist müssen überprüft werden. Es könnte sein, dass in der neuen Wasserleitung Schmutz war, wenn sie noch nicht durchgespült wurde.
  1. Wenn das Waschmittelfach verkalkt, verschmutzt oder durch Waschmittel verstopft ist, läuft Wasser an der Seite der Waschmaschine aus. Wenn Sie einen Frontlader haben, läuft das Wasser entweder vorn links oder rechts, je nachdem, wo das Waschmittelfach liegt, aber eventuell auch an den Seiten des Geräts entlang. Es empfiehlt sich, eine regelmäßige Reinigung mit einer Bürste, heißem Wasser und Haushaltsessig vorzunehmen. 
  1. Die Ablaufpumpe dient dem Zweck, das Wasser aus der Waschmaschine abzupumpen. Wenn Wasser an der Pumpenwelle oder am Filter austritt, ist dies ziemlich schnell zu erkennen. Es genügt, das Gerät etwas zu neigen und unten nachzusehen. Wenn allerdings der Filter verstopft ist, kann es sein, dass beim Klarspülen oder Schleudern Wasser austritt. Reinigen Sie den Filter regelmäßig. Er ist leicht zugänglich und befindet sich im Allgemeinen unten rechts.
  1. Die Druckkammer einer Waschmaschine wird mit Wasser gefüllt und drückt die Luft zum Druckschalter, um den Wasserstand im Bottich anzuzeigen. Mit der Zeit kann die Druckkammer durch Schmutz verstopft werden. Wegen dieser Verstopfung kann der Wasserstand nicht mehr ermittelt werden, und die Waschmaschine füllt sich ununterbrochen mit Wasser, bis sie überläuft! Überprüfen Sie den Zustand der Druckkammer, und reinigen Sie sie.